Aus klein mach groß: Die Förderung von ganzen Stipendien aber auch Teilspenden sind beim Deutschlandstipendium möglich!

Förderin/Förderer werden

Mit einer Spende von 1.800 Euro im Jahr können Sie eine Förderin/ein Förderer mit einer Fördervereinbarung werden und ein ganzes Jahresstipendium von 3.600 Euro finanzieren, denn der Bund verdoppelt Ihre Spende. So entsteht aus 150 Euro im Monat ein monatliches Stipendium in Höhe von insgesamt 300 Euro für eine Stipendiatin/einen Stipendiaten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Teilspenden mit Alumnifonds

Sollten Sie die Studierenden fördern, aber kein ganzes Stipendium finanzieren wollen, so können Sie das sehr gerne tun. Bei der Universitätsgesellschaft gibt es seit 2020 den Alumnifonds Deutschlandstipendium, in dem Teilspenden für das Deutschlandstipendium gesammelt werden, um sie zu ganzen Stipendien zusammenzuführen. Die Spendenhöhe bestimmen Sie selbst und jeder Beitrag zählt. Spenden Sie online oder nutzen Sie unsere Bankverbindung (siehe rechts), wir freuen uns über jeden Beitrag! Wenn Sie uns Ihre Anschrift zukommen lassen – diese können Sie im Verwendungszweck vermerken oder an info@universitaetsgesellschaft.uni-hannover.de senden – erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung. Jede Spende an uns ist steuerlich absetzbar.

Spendenkonto
Commerzbank AG Hannover
IBAN: DE29 2508 0020 0104 0029 00
BIC: DRES DE FF 250
Die Spende kann steuerlich geltend gemacht werden.

Online spenden

Onlinespenden werden über Paypal abgewickelt.

Deutschlandstipendium

Das Deutschlandstipendium wurde 2011 von der Bundesregierung ins Leben gerufen um besonders leistungsstarke Studierende zu fördern. Ein Deutschlandstipendium kann vergeben werden, wenn sich für die Hälfte der Fördersumme eine private Förderung findet, die zweite Hälfte wird vom Bund finanziert. Die Leibniz Universität Hannover beteiligt sich seit 2011 an dem Förderprogramm. Bisher konnte die Leibniz Universität bereits über 1.000 Deutschlandstipendien vergeben.

Bewerben können sich deutsche und internationale Studienanfängerinnen und -anfänger sowie Studierende höherer Fachsemester aller Fachrichtungen. Neben der Leistung können auch soziale Kriterien eine Rolle spielen. Dazu zählen zum Beispiel soziales und/oder politisches Engagement, soziale Bedürftigkeit, Bildungsaufstieg, Migrationshintergrund oder besondere Auszeichnungen und erste praktische Erfahrungen. Doch auch wer diese Kriterien nicht erfüllt, kann sich bewerben!

Hier finden Sie alle Informationen rund um das Deutschlandstipendium an der Leibniz Universität Hannover.